Presse

mariLOG am 4. Mai 2021 mit Bodo Knop

mariLOG am 4. Mai 2021 mit Bodo Knop – Gemeinsam durch die Krise?

Auf der 11. internationale Konferenz für maritime Logistik diskutieren Experten die Zukunft der Containerseefracht.

Auch über ein Jahr nach ihrem Ausbruch hält die Coronapandemie die Containerseefracht und ihre Akteure in Atem. Während die Verlader über exorbitant hohe Frachtraten und zunehmend unzuverlässige Services der Reeder klagen, verweisen diese auf zum Teil erhebliche Nachfragerückgänge und unvorhersehbare Kapazitätszuwächse auf den Haupthandelsrouten. Eine angespannte Situation, in der die Aussicht auf eine rasche Lösung zunehmend schwindet. Umso wichtiger sind in dieser Situation neue Ideen und innovative Konzepte, um die Akteure beider Lager wieder an einen Tisch zu bringen.

Auf der digitalen Veranstaltung mariLOG am 4. Mai 2021 im Rahmen der Messe transport logistic werden internationale Experten und Branchenkenner darüber diskutieren, welche Wege aus der aktuellen Krise führen und wie es gelingen kann, die Kooperationsbereitschaft und Zusammenarbeit der Akteure zu stärken bzw. wiederherzustellen.

Neben Jan Tiedemann, Geschäftsführer Alphaliner, Poul Hestbaek, Geschäftsführer Hamburg Süd, Hamburg, Peter Wolf, Geschäftsführer, CMA CGM Germany und Jan Harnisch, Global COO, Rhenus Air & Ocean wird auch Bodo Knop, Chairman of the Board der XSTAFF GmbH, als Referent teilnehmen.

Die Teilnahme an der 90minütigen Veranstaltung (13:00-14:30 Uhr), die von Sebastian Reimann, Chefredakteur der Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVZ), und Oliver Link, Redakteur der DVZ für See- und Luftfracht, moderiert wird, ist kostenfrei.